Sonntag, 19. Januar 2014

sonntags bei beerentoene - *wolltest Alpaka Fino*

Ihr Lieben,
heute soll es mal wieder um eines der schönen Garne von PASCUALI gehen.
Vorweg muss ich gleich gestehen, dass ich voreingenommen bin, denn ich liebe Alpaka sehr!!
In reiner Form oder auch als Mischung mit Wolle oder Seide.
Alpaka wird auch gern als das "Vlies der Götter " bezeichnet!
Zu recht, denn es handelt sich um eine hochwertiges Naturprodukt,
das über hervorragende thermische Eigenschaften verfügt und bestens für Allergiker geeignet ist.


Das Alpaka Fino von Pascuali wird in 100g-Strängen angeboten zu einem extrem günstigen Preis von 9,49 €.
Gleichwertige Garne kosten im Vergleich durchaus das Doppelte oder auch mehr.
Die Lauflänge von 200m/100g ist sehr ergiebig und die angegebene Nadelstärke 4,00 hat bei mir genau gepasst.




Das Garn verfügt über eine Palette von unglaublichen 
Ich habe mich für Farbe "Dunkellila 47" entschieden; das ist ein kalter rauchiger Beerenton, der wunderbar zu meiner restlichen Garderobe passt! Beim Auspacken war ich sofort verliebt in die Farbe und in das Garn ja sowieso.


Es ist unbeschreibbar weich, kuschelig und kratzt kein bisschen.
Ganz wichtig ist für mich, dass ein Garn nicht fusselt und überall seine Haare hinterlässt. Vor kurzem habe ich mit einer preisgünstigen Alpakamischung gestrickt, die ihre Spuren hier überall hinterlassen hat und mich viele Nerven kostete.

Alpaka Fino fusselt überhaupt nicht, und es strickt sich geschmeidig und fast wie von selbst. Das 4fädige Garn dreht sich nicht auf und ergibt ein sehr gleichmäßiges Maschenbild.
Ein großes Strickvergnügen! Wie erwartet!
Es ist sanft und gleichzeitig sehr robust, absolut reißfest und unempfindlich.
Das Garn hat keinen eigenen Geruch und färbt nicht den Strickfinger bunt.
Nach der Wäsche gibt es den typischen Woll/Alpakageruch, der nach dem Trocknen wieder verschwunden ist. 
Die Faser blutet beim Waschen nicht aus, was für mich auch ein wichtiges Qualitätskriterium ist


Dieses wunderschöne Garn wurde in das erste Projekt des Jahres verwandelt. Eine Tunika für mich, die zum Lieblingsteil werden wird, weil sie genauso geworden ist, wie ich sie mir vorgestellt habe.
Ich habe das Dunkellila mit einem hellen Grauton kombiniert, der hier schon lange auf seine Bestimmung gewartet hat.


Ich wollte unbedingt Zacken und habe sie auch bekommen.
Nachdem das Teil fertiggestrickt war, klappte der Rand unten unschön nach außen und das Muster kam nicht richtig raus.
Kurzerhand habe ich die Tunika in den Wollwaschgang der Waschmaschine gesteckt und nur ganz leicht angeschleudert.
Entgegen der Empfehlung von Pascuali; das sollte man auch nur tun, wenn man seinem Wollwaschgang vertraut.
Ansonsten ist natürlich Handwäsche das Beste.


Anschließend habe ich alles in Form gezogen (besonders die Zacken und die untere Kante) und flach liegend auf einem Handtuch trocknen lassen.
Das Ergebnis lässt sich sehen und fühlen:
Das Maschenbild ist noch gleichmäßiger geworden; die Zacken und die untere Kante sind perfekt glatt und das Garn ist noch weicher, fülliger und kuscheliger geworden.


Die Tunika wurde von oben nach unten gestrickt in einem Raglanschnitt. Das mache ich fast nur noch, denn so passen mir meine Strickoberteile am besten.
Das Ganze habe ich mit einem schönen kleinen halbrunden Halsausschnitt versehen; so hab ich es am liebsten und er ist hier wirklich gut gelungen.
Verbraucht habe ich ca 550g. Für einen Pullover in Größe 38 hat Pascuali einen Verbrauch von 500g angegeben.

Fazit: 
Aus diesem Garn werde ich sicher noch eine Tunika stricken !!
Absolut empfehlenswert für alle, die hohe Qualität zu einem guten Preis schätzen und gern in vielen Farben schwelgen.
Und einfach wie auch ich Alpaka-Liebhaber sind.

*********

Es wird für die Tunika keine Anleitung geben, aber ich habe hier noch einen Strang Alpaka Fino in wollweiss.
Daraus werde ich etwas Schönes zaubern und es euch im Laufe der Woche vorstellen.
Bis dahin wünsche ich euch einen entspannten und kuscheligen Restsonntag !









Kommentare:

  1. Die Tunika ist dir wirklich gelungen, sehr schön!

    AntwortenLöschen
  2. WOW!
    Die Tunika ist ja nur schön!
    LG Susa

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön ist deine Tunika und der Zackenrand gefällt mir sehr gut

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Garn in einer herrlichen Farbe und dies verarbeitet zu einer tollen Tunika.
    Was will man mehr. Ich selbst habe auch schon bei Pasquali bestellt und bin nie enttäuscht worden.

    Liebe Grüße, die Bildersammlerin!

    AntwortenLöschen
  5. traumhaft schön: deine Tunika und auch das Garn :o)

    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen