Dienstag, 31. Januar 2012

ich bin freudig erstaunt...

meine liebe kollegin Yessica wollte gern ein ganz bestimmtes loop für sich und ich hab einfach mal drauf los genadelt...und herausgekommmen ist ein multitalent...seht selbst die bilder...dazu mach ich doch mal in den nächsten tagen eine kleine gratisanleitung...und sie hat sich soooo gefreut...und deshalb wird die anleitung natürlich "yessi b." heissen...hach...so macht arbeiten rrrrrichtig spass ...




hab ich schon erwähnt, dass ich bei meiner arbeit im callcenter stricken darf???...wer kann das schon von sich behaupten...alle, die bei ihrer (versicherungspflichtigen!! *gacker*)arbeit stricken dürfen bitte einmal melden !!...mein leben ist schön...nochmal ein großes dankeschön an meinen chef...

Kommentare:

  1. WOW, wunderschön, so ein M....dass ich nicht stricken kann...

    LG
    SelMama

    AntwortenLöschen
  2. ohhhhhhhh....dieser Loop ist echt SEHR schön!!!
    Coole Arbeit...und cooler Chef :O)
    ♥-lich Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. SUPERSCHÖNER Loop und total cooler Chef. Das würde mir auch gefallen :-)

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht toll aus und nein, stricken kann ich leider nicht auf Arbeit. Habe ja die Hände nicht frei. :)

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Na toll, jetzt muss ich bestimmt morgen dauernd an dich denken, dass du stricken darfst und ich nicht ;-)
    Toller Loop!
    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ein klasse Loop ist das geworden. Toll, dass du bei deiner Arbeit stricken darfst.
    Ich wüsste gar nicht, wann ich stricken sollte bei der Arbeit, da hab ich gar keine Zeit für. Ich nehme mal an, dass du im Callcenter in der Zwischenzeit, wenn gerade kein Anruf eingeht, strickst, oder wie darf man sich das vorstellen?
    Du musst demnach in dem Callcenter keine Werbeanrufe starten, sondern nur Telefonate weiterleiten?
    Aber ein netter Chef ist das.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Hui super Loop...klasse Chef ;-)) ich darf auch bei der Arbeit stricken...:-)) nein ich bin nicht nur Mutti ich arbeite auch für einen Menschen der mich bezahlt...
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  8. Bei Spätdienst darf ich ab 20:00 Uhr auch stricken oder fernsehen - am Empfang eines großen Klinikums.

    Da geht aber nur was, was ich ohne denken stricken kann...

    AntwortenLöschen
  9. ein toller Loop.


    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen, ich verfolge deinen blog schon eine ganze Weile und ich muss dir einfach mal sagen, wie toll ich es finde, dass du dir die ganze Arbeit mit den Anleitungen machst und sie dann auch noch kostenlos ins Netz stellst. Ein ganz dickes Dankeschön dafür.

    Viele liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Colette !

    Schön und richtig gemütlich ist der Loop geworden. Da wird mit Sicherheit kein kaltes Lüftchen an Hals- und Schultern vordringen. Und das Du bei der Arbeit stricken darfst, ich denke, das ist eine große Ausnahme und ganz phantastisch. Schön, das Du solch einen netten Chef hast.

    Liebe Grüße, die Bildersammlerin !

    AntwortenLöschen
  12. Stricken auf der Arbeit .... das ist ja paradiesisch :-))))) Ich freue mich immer auf abends, wenn ich ein paar Stunden zum Nadeln habe .... oh, du hast es gut !!!! Der Loop ist übrigens toll und grad jetzt super zu gebrauchen.

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  13. ein schöner loop ;-)und klasse chef!!!
    sag mir bescheid, wenn bei euch eine stelle frei wird!
    ich hab übrigens grad ein give away bei mir, vielleicht magst du ja mitmachen...
    http://e-i-n-f-a-l-l-s-r-e-i-c-h.blogspot.com/2012/01/give-away.html
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Collette,
    ich schau ja ab und zu mal in diesen schönen Blog und heute ist mir doch dieser herrliche Loop ins Auge gefallen. Deine Kollegin kann sich wirklich glücklich schätzen, so ein schönes und kuscheliges Stück zu bekommen. Und wir alle können uns freuen, weil du dazu eine Anleitung zur Verfügung stellen willst. Obwohl dazu ja fast keine notwendig ist... ;-)

    Ach übrigens, vor ganz vielen Jahren, immer in der Vorweihnachtszeit, wenn in unserem Büro die Sauregurkenzeit herrschte, dann durften wir auch stricken. Oder mit dem Chef Karten oder Brettspiele spielen. Es wird dich nicht wundern, aber ich hab mich immer fürs Stricken entschieden...!

    Ganz herzliche Grüße und ich schau dann mal wieder rein...

    AntwortenLöschen
  15. genau über "Stricken am Arbeitsplatz" haben wir heute unter Kolleginnen gesprochen. Bei uns geht das leider nicht und da hatten wir auch überlegt bei einem Callcenter anzufangen und da lese ich eben Deinen Post. Das ist ja schon fast wie Gedankenübertragung. Ich beneide Dich schon sehr - Stricken beim Arbeiten - das ist noch ein Traum von mir. Ansonsten kann ich mich ja auch nicht beschweren, ich habe schon einen guten Chef und auch nette Kolleginnen.
    Dein Arbeitsloop ist übrigens richtig klasse geworden.

    Liebe Grüße

    Carmen

    AntwortenLöschen